„Die Zeiten sind nun einmal so“, sagt resignierend der freiberuflich tätige Musiker Georg Thauern, als ihm der Förderverein Hist. Kirchengebäude mitteilen muss, dass sein Konzert in der ehemaligen Sankt-Anna-Kirche nicht im August dieses Jahres stattfinden kann.

Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Georg Thauern hat dem Förderverein in einer E-Mail mitgeteilt: „Lassen Sie uns beizeiten über einen geeigneten Termin sprechen…“ und einen Ausblick auf das geplante Konzert gegeben:

ALLES AUS LIEBE! Dass er „erkenne was die Welt im Innersten zusammenhält“, diesem zentralen Punkt galt nicht nur Fausts Streben. Das neue Programm von „Thauern & Trio“ versucht darauf eine Antwort zu geben, die da lautet: Lass „alles aus Liebe“ geschehen.

Ob auf dem Roten Platz in Moskau oder am Strand der Südsee, ob in der Rolle des Kuscheltieres gefangen oder zwischen den Stühlen sitzend: es ist stets die Liebe, die uns in den größten Schlamassel hinein und wieder herausbringt. Man wünscht sich „immer mehr“, selbst wenn man es mit dem maskierten Teufel zu tun haben könnte. Auch „Küssen verboten“ ist dann keine Option mehr. Darum sei allen ans Herz gelegt: „Don’t worry, be happy“ (Lassen Sie sich keine grauen Haare wachsen, alles wird gut)!

THAUERN & TRIO bleiben sich selbst treu; ihr geplantes Programm besteht aus Schlagern, Chansons, einer Prise Rock’n Roll und jeder Menge Herz. Die Konzertbesucher sind eingeladen, Altes Revue passieren zu lassen und sich dem Neuen mit Mut und Imagination zuzuwenden. „Alles aus Liebe“, denn: „wo manche Träne fällt, blüht auch manche Rose“ (so wusste es Johann Peter Hebel).

Der Förderverein Hist. Kirchengebäude Bödexen wird, sobald wieder langfristig geplant werden kann, über einen Konzert-Termin mit Thauern & Trio verhandeln und rechtzeitig ankündigen.

G.W.H.