Schnell, präzise, zuverlässig muss die Verständigung unter Feuerwehrleuten sein, wenn vor und bei einem Einsatz Informationen weitergegeben werden. Da ist es gut, wenn man auch in Zeiten von GPS-Navigation eine Karte lesen und ein Sprechfunkgerät bedienen kann. Das gilt besonders für junge Feuerwehrleute, die nur noch selten einmal Pfadfinder gewesen sind und geübt haben, sich im offenen Gelände zu bewegen.

Sebastian Rehker von der Löschgruppe Bödexen der Freiwilligen Feuerwehr hat an einem mehrtägigen Lehrgang für Sprechfunk- und Kartenkunde erfolgreich teilgenommen. Die Urkunde erhielt er aus der Hand von Kreisausbilder Brandoberinspektor Rainer Höppner, der mit Unterstützung durch die Unterbrandmeister Martin Fischer und Lars Wentker und die Informations- und Kommunikationseinheit der Freiwilligen Feuerwehr des Kreises Höxter IuK den Lehrgang durchgeführt hatte. Die Anerkennung der Fortbildung durch die Löschgruppe Bödexen wird bei der Jahresdienstbesprechung am kommenden Samstag, 15. Februar 2020, erfolgen.  

G.W.H.

Foto: Thomas Kube

Sebastian Rheker 5. v. l., Rainer Höppner 3. v. r.